Die Wahl eines Schäferhund Welpen ist im Alter von 1-2 Monaten notwendig, da sich dieser Hund von Kindheit an an eine bestimmte Person gewöhnt. Natürlich sollen Sie sich über die Gesundheit des Haustiers informieren, mehr über die Eltern erfahren, die Dokumente und Referenzen lesen. In jedem Fall sollte der Welpe sorgfältig untersucht werden, achten Sie auf seinen Bewegungsapparat.

Training des Welpen im Alter von 1-2 Monaten

Der Welpe sollte vom Kinderalter trainiert werden, aber in einer Spielform. Das Erste, was man lernen muss, ist sein Spitzname. Dies geschieht sehr einfach. Während der Fütterung sollen Sie den Welpen streicheln und ihn mehrmals mit Namen benennen. Und Sie machen es die ganze Zeit.

Hundespielball für Schäferhund Welpen

Training des Welpen im Alter von 3-4 Monaten

Wenn der Hund ein wenig wächst, wird ihm im Alter von 3-4 Monaten beigebracht, sich dem Besitzer zu nähern. Wenn Sie den Befehl „Zu mir“ sagen, ist es notwendig, eine fertige Leckerei bereit zu halten. In diesem Alter können Sie den Welpen nicht dafür bestrafen, dass er dem Befehl nicht nachkommt. Es ist besser zu warten, bis er es tut. Im gleichen Alter ist der Hund an den Platz gewöhnt. Für den Welpen ist es notwendig, einen bestimmten Platz zu bestimmen, wo er schlafen wird, und eine Unterlage dort hinzustellen. Verschieben Sie ihn an diesen Platz, sollen Sie den Befehl „Platz“ wiederholen und ein Leckerli geben. Bald wird der Kleine selbst zu seiner Unterlage gehen, da in seinem Gehirn eine Verbindung zwischen ihm und der Delikatesse hergestellt wird. Parallel dazu wird dem Welpen beigebracht, dem Befehl „Pfui“ oder „Nein“ zu gehorchen. Wenn er etwas Unerwünschtes tut, dann sollten Sie diesem Befehl eine strenge Stimme geben und sanft den Hund schlagen. Wenn der Welpe all diese Befehle lernt, zu Hause in einer ruhigen und vertrauten Umgebung zu erfüllen, sollte man weiter während der Spaziergänge lernen. Besondere Aufmerksamkeit sollte dem Befehl „Zu mir“ geschenkt werden. Im gleichen Alter sollte man darüber nachdenken, den Befehl „Stimme“ zu lernen. Für die Dienstleistungszucht kann dies obligatorisch sein.

Ab dem Alter von 4 Monaten beginnt das Gehorsam-Training. Dies sind die Befehle: „Bei Fuß“, „Sitz“ und „Lieg“. Und immer ist das Training eine obligatorische Beförderung nach Erfüllung des Befehles. Ein Welpe zu trainieren ist am besten täglich und geben Sie ihm eine gewisse Zeit. Dieser Ansatz wird sich dadurch auszahlen, dass Sie einen gehorsamen Hund bekommen, welcher alle Ihre Befehle perfekt erfüllt.

Die Erziehung eines Schäferhund Welpen erfolgt die gesamten Zeit seines Heranwachsens, also bis zu 10-12 Monaten. In diesem Fall werden die Befehle gut gelernt, und der vierbeinige Freund wird ihnen sein ganzes Leben lang folgen.

Spielball für Schäferhund Welpen

Spaßbringender Hundeball für Spielen und Training:))

Im Alter von 6 Monaten beginnt man einen Maulkorb für kurze Zeit anziehen und den Hund dafür ermutigen. Dann, nach einem halben Jahr, muss der Hund zum Wachen unterrichtet werden. Der Deutsche Schäferhund hat die natürlichen Eigenschaften eines guten Wächters geerbt, man muss nur nicht zulassen, dass Fremde mit seinem Hund spielen. Wenn ein Gast in Ihr Apartment oder Haus kommt, sollen Sie ihn keinen Hund streicheln lassen. Wenn Sie einen Gast treffen, sollte der Hunde daneben sitzen. In diesem Fall, wenn Sie nicht in der Nähe sind, wird er niemals einen Fremden in den Hof oder die Wohnung lassen. Das sind all die einfachen Regeln, denen Sie problemlos folgen können. Wie bereits erwähnt, ist der Deutsche Schäferhund von Natur aus ein intelligenter und gehorsamer Hund. Sie sollen sich nur sehr wenig Mühe geben, um den perfekten Hund zu bekommen.

Fordogtrainers bietet Ihnen hochwertige Ausrüstung für Erziehung und Training Ihres Schäferhund Welpen und zwar hochwertige Hundespielzeuge, Maulkörbe, GeschirreHalsbänder und Leinen für einen schönen Zeitvertreib mit Ihren Schäferhund!