Übliches weiches Halsband (dient für Ausläufe der Hunde für Spaziergang und als ein Schmuck). Man kann den Adressanhänger mit Telefonnummer des Besitzers dazu befestigen. Am besten optimal betrachtet man nicht breites Halsband, weil die breiten Halsbänder traditionell für starke und große Hunde und das Anbinden verwendet werden. Noch ein Nachteil des breiten Halsbandes ist die Entstehung von Haut-Intertrigo und dem Fellabreiben. Unbedingt prüfen Sie die Ringe und Schnallen, sie sollen geschweißt sein. Wenn ein Ring mit der Schnalle zusammen befestigt ist, dann wird sie schnell sich auflockern und wird schnell aufgehen. Am besten ist das Halsband zu benutzen, wo der Ring und die Schnalle wesentlich voneinander entfernt sind, dann wird das Halsband sich mit dem Ring nach oben verschieben, was ist gewiss bequem. Wenn Sie keine Fertigkeiten im Hundetraining besitzen und seien nicht ein erfahrener Hundebesitzer, dann gilt es nicht den „Schutzhalsband“ mit metallischen Nieten zu erwerben. Bestimmt werden gerade Sie ein Trauma bekommen, und nicht jener, der Ihren Hund anfällt. Am öftesten leiden bei der „ Aufklärung der Beziehungen“ zwischen Hunden die Ohren, die Pfoten und der Rücken, und nicht der Widerrist. Bei der Auswahl des Halsbandes lenken Sie Ihre Aufmerksamkeit auf ästhetische Seite der Angelegenheit. An Schäferhunden sehen schön die metallischen Halsbänder aus, die von ein paar Reihen der Ketten oder großen Ringen gemacht sind. Denken Sie daran, dass es für die Schonung des Hauptinstruments (der Zähne) nicht gilt, den Hund im Zughalsband, Stachelhalsband oder anderen Metallkonstruktionen gehen zu lassen. Entsprechend dem Europäischen Standard, befindet sich der Ring am Ende des Halsbandes, und die Schnalle in 10 cm von ihm. Die gleichmäßige Verteidigung der Belastung garantiert die hohe Konstruktionshaltbarkeit. Wenn der Ring fest ist, kann man bei ihm sicher den Hund anbinden. Das ist sehr schwer solches Halsband in moderner Welt zu finden, aber bei uns ist alles möglich!